Altersfreigabe-Informationen für Spiele

 

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) ist eine freiwillige Einrichtung der Computerspielewirtschaft. Sie ist zuständig für die Prüfung von Computerspielen in Deutschland. Am Ende eines gemeinsamen Verfahrens vergeben staatliche Vertreter die Alterskennzeichen. Das System stellt sicher, dass Computerspiele nur an Kinder und Jugendliche abgegeben werden, wenn die Inhalte für ihre Altersgruppe freigegeben sind. Diese Einstufungen richten sich nach dem Jugendschutzgesetz. Mit den Xbox One und Xbox 360 Jugendschutzeinstellungen sollen Minderjährige davor bewahrt werden, mit Inhalten konfrontiert zu werden, die für ihre Altersgruppe ungeeignet sind. Dazu erhalten Eltern ein einfaches Altersfreigabesystem für alle Spiele.

USK

USK (Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle) ist die Organisation, die in Deutschland die Einstufung für Spielesoftware vergibt. Die Altersfreigabe kennt folgende Kategorien:



Ohne Beschränkung


6 Jahre und älter


12 Jahre und älter


16 Jahre und älter


18 Jahre und älter

Bieten Xbox One und Xbox 360 Jugendschutzfunktionen, um die Nutzung von interaktiven Inhalten und Online-Diensten zu regeln?

Ja, sowohl Xbox One als auch Xbox 360 bieten spezielle Jugendschutzfunktionen, mit deren Hilfe Eltern ganz genau vorgeben können, welche Games gespielt, welche Filme angesehen und welche Online-Inhalte genutzt werden können. Ziel ist es, den Eltern alle Mittel in die Hand zu geben, damit sie das Nutzungsverhalten Minderjähriger steuern können.

Informieren Sie Ihre Kinder.

Zum Jugendschutz gehört auch, dass Eltern ihre Kinder über die Gefahren informieren. Bevor Sie die Konsole einschalten, sollten Sie Ihren Kindern erklären, dass nicht alle Spiele, Entertainmentangebote und Online-Inhalte für ihr Alter geeignet sind.

Xbox Live Jugendschutzeinstellungen.

Xbox One und Xbox 360 geben Eltern eine Reihe von Jugendschutzeinstellungen in die Hand, mit denen sie die Nutzung von Xbox Live regeln können. Unter anderem lässt sich festlegen, welche Entertainmentangebote genutzt und welche Inhalte heruntergeladen werden können.

Darüber hinaus können Eltern basierend auf den USK-Alterseinstufungen auch vorgeben, welche Spiele genutzt werden dürfen. Legen die Eltern etwa fest, dass maximal Spiele mit der USK-Freigabe 16 genutzt werden dürfen, können die Minderjährigen Games mit den Altersfreigaben 0, 6, 12 und 16 spielen. Spiele, die als USK 18 eingestuft sind, lassen sich erst nach der Eingabe eines Zugangscodes starten.

Weitere Informationen zum Schutz der Privatsphäre und zur Online-Sicherheit mit Xbox One

Weitere Informationen zum Schutz der Privatsphäre und zur Online-Sicherheit mit Xbox 360

Weitere Informationen

Unter wholefamilysafety.com bietet Microsoft Informationen für Eltern. Hier erfahren diese alles über die altersgerechte Nutzung von Internet und Geräten.