Erläuterung der Microsoft-Verhaltensregeln für Xbox Live-Kunden

Letzte Änderung dieses Dokuments: August 2015

Negatives vermeiden:

Positives fördern:

Erläuterung der Microsoft-Verhaltensregeln für Xbox Live-Kunden

Xbox Live ist Ihre Online-Gaming-Community. Sie können dazu beitragen, dass alle Benutzer den Microsoft-Verhaltenskodex auf Xbox Live gern einhalten. So können Sie den Verhaltenskodex ganz einfach auf Ihr Verhalten bei Xbox Live anwenden:

  • Überlegen Sie, wie sich Ihr Verhalten und Ihre Inhalte auf Sie selbst und andere bei Xbox Live auswirken. Versuchen Sie, positive Auswirkungen zu verstärken und negative Auswirkungen zu vermeiden.
  • Negative Auswirkungen können Folgen für Sie haben.

Weitere Einzelheiten finden Sie im Folgenden.

VERHALTEN BEI XBOX LIVE

Was gilt als Verhalten bei Xbox Live?

Als Verhalten gelten sämtliche Handlungen mit Auswirkungen auf Sie selbst, andere, Microsoft oder Xbox Live.

Wie sehen Beispiele für bei Xbox verbotenes Verhalten aus?

(Hinweis: Die folgende Liste enthält nur einige wenige Beispiele für Verhaltensweisen, die durch den Microsoft-Verhaltenskodex verboten werden. Wenn etwas nicht auf dieser Liste steht, heißt das noch nicht, dass es in Ordnung ist.)

  • Erstellung, Weitergabe, Verwendung oder Bewerbung verbotener Inhalte.
  • Beteiligung an illegalen Aktivitäten. Unterlassen Sie beispielsweise Folgendes:
    • Androhung körperlicher Gewalt
    • Verbreitung von Lügen über eine Person, ein Produkt, ein Unternehmen oder eine Gruppe
    • Posten von Nacktfotos ohne Einverständnis der abgebildeten Person
    • Erpressung oder Nötigung
  • Schädigung bzw. Belästigung. Unterlassen Sie beispielsweise Folgendes:
    • Selbstverletzung
    • Aufruf zur Gewalt gegen Menschen oder Tiere
    • Anschreien, Einschüchterung oder Mobbing anderer
    • Verletzung der Privatsphäre anderer (z. B. Weitergabe persönlicher Daten wie der Wohnadresse)
    • Unzureichender Schutz von Konten, Geräten und persönlichen Daten (z. B. Weitergabe Ihrer Anmeldedaten, Veröffentlichung privater Informationen, Unbeaufsichtigtlassen Ihrer Geräte)
  • Beeinträchtigung von Microsoft, Xbox Live oder Geräten anderer. Unterlassen Sie beispielsweise Folgendes:
    • Veröffentlichung von Links zu Malware
    • Behinderung des Zugriffs anderer auf deren Netzwerke bzw. Geräte
    • Störung von Xbox Live
  • Betrug oder Manipulation. Unterlassen Sie beispielsweise Folgendes:
    • Verwendung nicht autorisierter Hardware bzw. Software
    • Ausnutzung von Sicherheitslücken oder Störungen
    • Nicht genehmigte Veränderungen an Ihrem Kontoprofil oder den Inhalten (z. B. an Teilnahmedaten, am Avatar, an gespeicherten Spielständen sowie an Gamerscore und Erfolgen)
    • Wissentliches Spielen mit Benutzern, die nicht genehmigte Software oder Methoden verwenden
  • Raubkopien oder die Nutzung der Inhalte anderer ohne Erlaubnis. Unterlassen Sie beispielsweise Folgendes:
    • Weitergabe von Inhalten an mehr Adressaten als zulässig
    • Nutzung von geistigem Eigentum anderer ohne Genehmigung (z. B. urheberrechtlich geschützte Inhalte, Handelsgeheimnisse)
    • Verwendung unrechtmäßig bezogener Software oder raubkopierter Spielen
    • Nutzung eines Spiels vor der Freigabe für den Dienst
  • Beteiligung an Betrug oder nicht genehmigten Transaktionen. Unterlassen Sie beispielsweise Folgendes:
    • Vermietung, Übertragung, Verkauf oder anderweitige Überlassung des Zugriffs auf Ihre Konten oder Gamertags an Dritte
    • Zugriff bzw. versuchter Zugriff auf fremde Konten
    • Erwerb von Mitgliedschaften, Spielen, Geschenkkarten, Kontoguthaben oder Inhalten von nicht autorisierten Parteien
    • Versuch der Nutzung oder Weiterverbreitung betrügerischer Methoden zum Erlangen von Mitgliedschaften, Spielen, Geschenkkarten, Kontoguthaben, Inhalten oder Hardware
    • Verwendung Ihres Kontos für den Handel mit Diensten oder spieleinternen Inhalten gegen Mitgliedschaften, Spiele, Geschenkkarten, Kontoguthaben oder Inhalte
    • Verkauf bzw. Weiterverkauf irgendeines Teils von Xbox Live
    • Vorgabe einer falschen Identität (z. B. Mitarbeiter von Microsoft, Moderator oder Mitarbeiter von Spieleentwicklern bzw. anderen Xbox Partnern)
  • Nutzung von Xbox Live für geschäftliche Zwecke. Unterlassen Sie beispielsweise Folgendes:
    • Erstellung eines Kontos für ein Unternehmen
    • Bewerbung von Produkten oder Diensten bei Xbox Live
  • Gutheißen von verbotenem Verhalten

INHALTE BEI XBOX LIVE

Was gilt als Inhalt bei Xbox Live?

Als Inhalt gilt alles, was Sie erstellen, freigeben oder bewerben und was eine andere Person sehen, hören oder anderweitig erleben kann. Hierzu zählen Gamertags, Profilinformationen, Spieleinhalte und Videos.

Wie sehen Beispiele für in Xbox Live verbotene Inhalte aus?

(Hinweis: Die folgende Liste enthält nur einige wenige Beispiele für Inhalte, die durch den Microsoft-Verhaltenskodex verboten werden. Wenn etwas nicht auf dieser Liste steht, heißt das noch nicht, dass es in Ordnung ist.)

  • Ungesetzliche Inhalte. Beispiel:
    • Glücksspiele, Raubkopien, Kinderpornographie, Obszönitäten oder kriminelle Aktivitäten
    • Alkohol für Minderjährige, ungesetzliche Drogen oder unverantwortliches Verhalten im Zusammenhang mit Drogenkonsum (z. B. Alkoholgenuss und Fahren)
    • Terrorismus (z. B. Anleitungen zum Bauen von Bomben oder anderen Waffen)
    • Informationen, die Identitätsdiebstahl begünstigen (z. B. behördliche Identifizierungsnummern)
  • Inhalte, die eine Gefahr für oder eine Belästigung von Personen, Sie eingeschlossen, bzw. Tieren darstellen können. Beispiel:
    • Unangemessene Sprache
    • Inhalte im Zusammenhang mit Selbstmord
    • (Hinweis: Die folgende Liste enthält nur einige wenige Beispiele für Verhaltensweisen, die durch den Microsoft-Verhaltenskodex verboten werden. Wenn etwas nicht auf dieser Liste steht, heißt das noch nicht, dass es in Ordnung ist.)
    • Negative Äußerungen (einschließlich Hasstiraden oder Drohungen) gegenüber Personen, die zu einer bestimmten Gruppe gehören (z. B. auf Grundlage von Herkunft, Ethnizität, Nationalität, Sprache, Geschlecht, Alter, Behinderung, Veteranenstatus, Religion oder sexueller Orientierung/Identität)
    • „Noise“, d. h. exzessive Äußerungen, die die Fähigkeit einer anderen Person oder Gruppe, sich in einem Spiel oder über eine App in Xbox Live zu unterhalten, stören oder unterbinden sollen
    • Inhalte, die den Missbrauch von Tieren darstellen bzw. gutheißen
  • Kontroverse Inhalte. Beispiel:
    • Sexuelle, provozierende, pornographische oder an Erwachsene gerichtete Inhalte
    • Gewalttätige Inhalte
    • Kontroverse religiöse Inhalte
    • Inhalte im Zusammenhang mit bekannten Personen bzw. Organisationen
    • Inhalte im Zusammenhang mit heiklen aktuellen oder historischen Ereignissen
  • Nicht genehmigte Inhalte. Beispiel:
    • Bilder und andere Inhalte, zu deren Verwendung Sie nicht berechtigt sind
    • Unrechtmäßig erhaltene Videos
  • Inhalte, die Wörter, Sätze, Anspielungen oder Bilder, die sich auf verbotene Inhalte beziehen, gutheißen oder wie diese klingen bzw. aussehen

FOLGEN

Ein Verstoß gegen den Microsoft-Verhaltenskodex kann folgende und anderweitige Maßnahmen nach sich ziehen:

  • Automatische Zuweisung eines neuen Gamertag, wenn ein unangemessener Gamertag erstellt wird
  • Inhaltslöschung, wenn unangemessene Inhalte erstellt bzw. verwendet werden
  • Einschränkungen (z. B. Kommunikationen, Multiplayer, Kontozugriff) bei der Nutzung der Xbox Live-Dienste, wenn diese missbräuchlich verwendet werden
  • Dauerhafte Suspendierung oder Gerätesperrung, wenn schwerwiegende Verstöße vorliegen, darunter: Hacking, Modifizierung, Profilmanipulation, Betrug, Handel mit oder Stehlen von Konten oder Gamertags, schwerwiegende rassistische Kommentare, Vorgabe der Identität eines Xbox-Mitarbeiters, Nacktheit, wiederholte Verwendung unangemessener Gamertags oder Profilinhalte, Weitergabe von URLs zu Phishing-Sites
  • Dauerhafte Suspendierung oder Gerätesperrung, wenn der Versuch erfolgt, der Suspendierung durch alternative Konten oder Geräte zu entgehen
  • Dauerhafte Suspendierung oder Gerätesperrung, wenn wiederholt Verstöße vorliegen

BEI ERTEILUNG EINER DAUERHAFTEN SUSPENDIERUNG VERFALLEN ALLE IHRE INHALTSLIZENZEN, GOLDMITGLIEDSCHAFTSZEIT UND SALDEN FÜR MICROSOFT-KONTEN, DIE MIT DEM SUSPENDIERTEN KONTO VERBUNDEN SIND.

BESCHWERDEN

Wenn Sie auf Verhaltensweisen oder Inhalte stoßen, die gegen den Microsoft-Verhaltenskodex verstoßen, reagieren Sie nicht selbst mit verbotenen Inhalten oder Verhaltensweisen. Stattdessen haben Sie folgende Möglichkeiten: